Bassunterricht in Hamburg

Kontrabass- und E-Bass-Lehrer für Jazz und Popularmusik.

Herzlich Willkommen auf meiner Website für Bassunterricht in Hamburg

Ich biete E-Bass-Unterricht für Anfänger und Fortgeschrittene, mit flexiblen Unterrichtszeiten für Berufstätige, StudentInnen und SchülerInnen.

Als Dozent und Bandcoach (u.a. an der Staatl. Jugendmusikschule Hamb.) mit langjähriger Unterrichtserfahrung, sowie als vielbeschäftiger Profimusiker im Jazz- und Popbereich, weiß ich, praxisorientiert zu unterrichten. Als Basslehrer folge ich der Idee: Bass lernen durch Spielen... (und Üben). Das heißt, ich möchte euer Band-, Live- und Solo-Spiel nach vorne bringen. Dabei gehe ich auf alle SchülerInnen stets individuell ein, um sie technisch, aber auch mental "fit" zu machen.

Welches Ziel ihr auch anstrebt - das Bassspiel erlernen, eure Fähigkeiten vertiefen oder eine bestimmte Stilistik kennen lernen - ich begleite euch. Das ist mein Angebot: Bass spielen wirklich lernen.

Der Unterricht fndet zentral in Hamburg statt. Die Einzelstunden finden im 14-tägigen Rhythmus á 45 oder 60 Minuten statt; auf Wunsch können auch längere Intensiv-Sessions gebucht werden. Die Unterrichtsinhalte werden individuell auf eure Wünsche und Bedürfnisse ausgerichtet. Es gibt die Möglichkeit, einen E-Bass zeitweise zu mieten.

Mehr zu mir findet ihr hier: http://www.kontrabass-hamburg.de

Ich freue mich, von euch zu hören
Gerd

Mobil 0172 - 193 68 69
Mail gerdbauder@web.de
Unterrichtsort: St. Pauli, Hamburg

Für Beginner: Einführung in grundlegende Spiel-Techniken für E-Bass und Kontrabass (arco/pizzicato, pizzicato, slapping, Plec-Spiel, muting); Überblick über verschiedene Musikgenres (Jazz, Latin, Rock, Funk, Blues etc.); Rudiments in Notenlesen, Rhythmik und Harmonielehre; Rhythmus- und Groovetraining; Drumpattern-Analyse; Heraushören von Basslines und Entwickeln eigener Basslinien; Klärung von Fragen zum Equipment.

Für Fortgeschrittene:  Vertiefung der individuellen musikalischen Vorlieben, dabei großes Augenmerk auf Groove, Time-Festigkeit, Flexibilität, Interaktionsvermögen und Sightreading. Einführung in Improvisation und Vertiefung der theoretischen Kenntnisse. Beratung und Tipps zu professionellem Auftreten, Vorbereitung auf Auditions.

PS.: Wer auf der Suche nach Schlagzeugunterricht in Hamburg ist, dem sei mein geschätzter Kollege, der Drummer Sigfried Schreiber, empfohlen. Schaut hier: www.siegfriedschreiber.com

www.siegfriedschreiber.com